Im Rahmen der Europäischen TransBio-Förderung kann gezeigt werden, dass die Kombination von Next Generation Sequencing, bioinformatische Transkriptomanalyse und  eine spezialisierte bioinformatische Plattform Omics4D-Finder in der Lage ist innerhalb von 2-4 Wochen eine vergleichende Profil-analyse der Genexpression und der molekularen intrazellulären Signalwegaktivierung in Mehrregionen-Proben vergleichend für Primär- und Rezidivtumore zu erstellen.

 

Mit Hilfe einer computer-basierten Bewertung der Wirksamkeit von Antitumor – Substanzen (Drug Scoring) wird ein Therapie-vorschlag erstellt. Dabei gleicht die Computersimulation die bekannten molekularen Wirkmechanismen von einer großen Zahl in der Tumortherapie zugelassenen Substanzen mit im individuellen Tumor identifizierten möglichen Angriffspunkten ab und bewertet die Aussicht auf Wirksamkeit vor dem Hintergrund der verschiedenen Tumorregionen, Zellkomponenten und in der Tumorevolution erhaltenen oder neuaufgetretenen Mechan-ismen. Dabei wird eine große Zahl von Substanzen (derzeit >250) bewertet, die zum größten Teil aus der Therapie anderer Tumorarten bekannt sind.

Neuroonkologen heute sind in der Regel nur mit wenigen dieser Substanzen vertraut. Wegen der Vielzahl möglicher zum Einsatz kommender Substanzen werden individualisierte Therapien in Zukunft auf Board Strukturen der Onkologie zurückgreifen müssen.

  Personalisierte Therapie 

Cloud-Computing basierte 4D Analyse der Signalwegaktivation von Glioblastomrezidiven

Oncofinder Analyse von Gen- und Signalwegaktivierung und Bewertung molekularer Targets

OmicsGlioma - personalisierte Therapie für Hirntumore

Neurochirurgie Universitätsmedizin Mainz
oncobox_icon.png

© 2020 OmicsGlioma Konsortium

  • Facebook Social Icon